Donnerstag, 29. April 2010

Das Manteltier

Am Sonntag musste ich zu einer Schulung nach Herford fahren. Ich bekam ein tolles Auto zur Verfügung gestellt, denn ich bestand auf einem Automatik-Wagen, und den gab´s anscheinend nur in gross. :-)

Also bin ich über Münster gefahren, und noch im Allwetterzoo Münster eingekehrt. Das Wetter war genial, das erste Mal lief ich in diesem Jahr in kurzen Hosen.

Das Wetter war so schön, dass sogar die Tiere nur rumhingen.

P1010975

P1010978

In einer der Tierhäuser wurde dann in einem Käfig das Manteltier vorgestellt.

Manteltier 3

Der erste Blick sagte: das Tier kennst du nicht.

Manteltier 1

Manteltier 2

Zweite Blick: Mmmmmhhhh.

Wie gut, dass es diese Tafel gab.

Manteltier 4

P1010980

Ich bin länger an dieser Käfiginstallation stehen geblieben, vor allen als einige Kinder kamen. Denen war das ganze schon etwas unheimlich, da keine Augen zu erkennen sind. Ach ja, und die Manteltiere sind mit Motoren ausgestattet und bewegen sich.

Eine wirklich gelungene Kampagne gegen das Tragen von Pelzen und dem Schutz seltener Tierarten.

Mittwoch, 21. April 2010

Alles wird gut

Heute hatte ich meine Nachsorge-Untersuchung. Alles ist OK, das freut mich enorm.

Allerdings habe ich mich in der Belastung etwas verschätzt, ich war schon bei 15 kg, die Frauenärztin genehmigt nur 10 kg.

Gut Ding will Weile haben. Telefon 003

Ich bin ja jetzt ein wenig im Stickrausch, probiere viel mit meiner neuen Maschine. Im Moment arbeite ich an einer Tunika, und ich hoffe, dass ich die heute fertig bekomme. Die ist natürlich auch mit Stickereien.

 

Bilder folgen, wenn sie fertig ist.

Montag, 12. April 2010

Und noch eine.

Diesmal die CD-Sammelhülle, die ich verschenken möchte. Sie soll eine Ebook-Sammlung aufnehmen.



Wenn ich die Lagen seitlich nur mit einem Schrägband einfasse, dann bekomme ich 3 Seiten = 6 CD´s rein.



Vielleicht sollte ich seitlich komplett auflassen, und dann alles mit einem Schrägband einfassen. Grübel, grübel :-)

Sonntag, 11. April 2010

CD-Sammelhülle

Ich wollte mir schon länger eine CD-Sammelhülle für mein Auto nähen, die ich über meine Navi-Halterung hängen kann. Heute habe ich mich hingesetzt, mit einer alten CD bewaffnet und habe mir diesen Schnitt erstellt.

So wird sie morgen in meinem Auto hängen.



Die Hülle hat Platz für 4 CD´s, für`s Auto langt es, da kann ich ja immer mal wieder durchtauschen.



Ich glaube, wenn ich es etwas anders nähe, dann bekomme ich sogar Platz für mehr CD´s. Ich muss noch einmal tüfteln.



Ich möchte diese Hülle noch einmal für eine Arbeitskollegin nähen, die sich eigentlich nur Geld zu ihren neuen Ebook-Reader wünscht. Nur Geld finde ich doof, da bekommt sie halt direkt noch ein Ebook dazu, in der passenden Verpackung.

Samstag, 10. April 2010

Und noch eine Tasche

Da ich mit meiner neuen Maschine am rumprobieren bin, auch das Stickmodul austesten möchte, habe ich mich an diese Rhombe gewagt, die ich grosszügig auf einen, schon sehr lange abgelagerten, gelben Möbelstoff gestickt habe.

Übung muss sein, aber da ich nicht soviel Sinn darin sehe, Küchenhandtücher zu besticken, habe ich lieber etwas grosszügiger Stoff verarbeitet. Daraus ist die Weekender-Tasche von Farbenmix entstanden.



Die Nähte habe ich nicht ausgebügelt, ich war etwas zu faul. Bei der nächsten Tasche, da möchte ich den Rest von dem Tierfell-Imitat verarbeiten, werde ich sauberer arbeiten.

Mittwoch, 7. April 2010

Strandtasche für Muddern

Letztes Jahr haben wir uns überlegt, was wir unserer Mutter zum Geburtstag schenken. Da sie die meiste Zeit des Sommers am Strand verbringen, haben wir uns für eine Strandtasche entschieden.

Wichtig war: Sie muss auf einen Fahrrad-Gepäckträger passen, mindestens 2 grosse Strandhandtücher aufnehmen, und natürliche Badezeug, etwas zu Essen und zu Trinken, und Beschäftigung, wie Zeitung und Buch.

Sie wurde rechtzeitig zum Geburtstag fertig, aber sie musste noch etwas verbessert werden, denn die Träger waren zu weit, und die obere Öffnung sprang zuweit auf. Also habe ich die Tasche wieder mitgenommen, die Badesaison ging sowieso dem Ende zu.

Und jetzt ist sie endgültig fertig:



Für eine der grossen vorderen Taschen habe ich noch, einen mit Karabiner angebrachten, kleinen Beutel genäht, in dem sie Kurkarten und Kleingeld untergebracht bekommt.



Die oben zu weit gewordene Öffnung habe ich mit diesen Schnappverschlüssen gesichert. Zum Einladen sind sie schnell geöffnet, sie sind aus Kunststoff, damit sie nicht rosten können.



So, und hier noch einmal das ganze komplett.




Es ist also wieder mal ein Ufo gelandet.

Montag, 5. April 2010

Weitere Ufo´s sind fertig.

Es war schon ein richtig produktives Wochenende, denn ich habe einiges an Ufo´s zur Landung gebracht.

Als allererstes habe ich gestern noch die rückwärtigen Abnäher in die Bluse meiner Schwester genäht, damit ich die gestern noch abgeben konnte. Jetzt ist meine Kleiderpuppe wieder nackt, vorher hing immer die Bluse drauf. :-)

Dann habe ich einen Gefallen für meine Mutter erledigt. Sie wollte unbedingt Organza-Streifen mit Perlenschnüren kombiniert als Deko-Element/Fliegenabwehr vor der Terassentür haben. Leider hat sie nicht bedacht, dass sich die feinen Fäden auch ablösen könnten, so dass es eher eine Menschenfalle wurde.

Wie oft haben wir uns in diesen feinsten Fäden verhäddert und dann geflucht.

Also bekam ich kurzerhand ein solches Bündel gerissener Organza-Streifen in den Koffer gepackt um diese mit Rollsäumen zu versehen.



Also habe ich heute gefühlte 100 km Rollsaum genäht, und zwar mit wenigen Pausen seit heute um 11.00 Uhr. Da diese Arbeit schon seit den letzten Sommerferien bei mir liegt und ich mich immer darum gedrückt habe, musste ich heute ran.



Die nächste Sommersaison kann kommen, die Dinger können wieder aufgehängt werden.

Sonntag, 4. April 2010

Frohe Ostern

wünsche ich Euch allen. Geniesst die Feiertage .

Ich habe jetzt zum ersten Mal mein Stickmodul benutzt und habe geübt. Es gab diese Schrift und den Hasen. Das habe ich gleich zu einem Mitbringsel verarbeitet.



Leider zickt die neue Maschine, und ich finde leider den fehler nicht. Der Unterfaden läuft nicht mehr richtig mit, und manchmal springt die Nadel einfach nach rechts und der Unterfaden ergibt nur ein einziges Knäuel. :-(

Ich hoffe, sie muss nicht schon in die Reperatur.