Mittwoch, 7. April 2010

Strandtasche für Muddern

Letztes Jahr haben wir uns überlegt, was wir unserer Mutter zum Geburtstag schenken. Da sie die meiste Zeit des Sommers am Strand verbringen, haben wir uns für eine Strandtasche entschieden.

Wichtig war: Sie muss auf einen Fahrrad-Gepäckträger passen, mindestens 2 grosse Strandhandtücher aufnehmen, und natürliche Badezeug, etwas zu Essen und zu Trinken, und Beschäftigung, wie Zeitung und Buch.

Sie wurde rechtzeitig zum Geburtstag fertig, aber sie musste noch etwas verbessert werden, denn die Träger waren zu weit, und die obere Öffnung sprang zuweit auf. Also habe ich die Tasche wieder mitgenommen, die Badesaison ging sowieso dem Ende zu.

Und jetzt ist sie endgültig fertig:



Für eine der grossen vorderen Taschen habe ich noch, einen mit Karabiner angebrachten, kleinen Beutel genäht, in dem sie Kurkarten und Kleingeld untergebracht bekommt.



Die oben zu weit gewordene Öffnung habe ich mit diesen Schnappverschlüssen gesichert. Zum Einladen sind sie schnell geöffnet, sie sind aus Kunststoff, damit sie nicht rosten können.



So, und hier noch einmal das ganze komplett.




Es ist also wieder mal ein Ufo gelandet.

Kommentare:

  1. Hammermäßig, was Dir da eingefallen ist. Ich bin absolut begeistert.

    GLG Gudi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist ja mal ne tolle Tasche. Die könnte mir auch gefallen. Was ist das denn für ein Schnitt??? *ganzliebguck*

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine perfekt durchdachte Strandtasche und dann noch nach eigenem Schnitt, genial.

    Liebe Grüße Uta

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gute Ideen hast Du mit eingenäht, muß man sich merken. Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen